Schießen

Von allen Sportarten werden beim Schießsport die höchsten Anforderungen an das Auge gestellt.
Einen nicht unerheblichen Anteil am Erfolg eines Schützen hat das Sehen.

Sie als Schütze müssen auf große Entfernungen sehr kleine Objekte scharf erkennen können und während eines Wettkampfes oder bei einer längeren Schieß – Serie das Bild immer gleich gut wahrnehmen können. Kleine Abweichungen der Sehwerte, die im normalen Leben unbemerkt bleiben, wirken sich unter Umständen beim Schießen bereits negativ aus. Deshalb sollte jeder Schütze seine Augen alle 2 Jahre überprüfen lassen und auch Abweichungen von 0.25 Dioptrien und vor allem Hornhautverkrümmungen korrigieren lassen.

Auch wenn Sie keine Sehkorrektur benötigen, kann eine Schiessbrille in unterschiedlichen Lichtsituationen hilfreich sein, da an ihr verschiedene Farbfilter, Abdeckungen und Irisblenden montiert werden können.

Achten Sie beim Kauf einer Schiessbrille darauf, dass alle 4 Dimensionen – Höhe, Seite, Drehung, Neigung – einzeln einstellbar und auch die einmal eingestellte Zieleinheiten sich nicht mehr verändern, also absolut fixierbar sind !

Aber die Schiessbrille ist nicht nur eine Spezialbrille, sie erfordert auch eine spezielle Augenglasbestimmung unter Berücksichtigung des Zielvorgang und die einzelnen Zielpunkte der Waffen und Anschlagarten.

Wir führen eine Auswahl an geeigneten Brillen für diesen Sport, vereinbaren Sie doch einen Termin mit uns und bringen Sie dazu bitte Ihr Sportgerät mit. Bei Interesse mehrerer Sportler aus Ihrem Verein kommen wir mit einer Auswahl auch gerne zu Ihn vor Ort.

Hier eine Auswahl aus unserem Sortiment:

 

Müller – Manching – Dynamic – Schießbrille

Für alle Disziplinen, die ein großes Sehfeld benötigen, wurde eine spezielle Brillenfassung entwickelt. Durch ein neues revolutionäres System* lassen sich zudem die Brillengläser mit wenigen Handgriffen auswechseln.

*Patent von Manfred Müller, Manching

Eine gut angepasste Schießbrille mit hoher Qualität ist kein nützliches Zubehör, sondern ein absolutes “Muss”. Wir ermitteln die optimalen Glaswerte, die den Anforderungen des Schützen gerecht werden. Gemeinsam stellen wir dann das richtige Brillensystem mit den notwendigen Zusatzelementen für Sie zusammen.

 

Knobloch Schießbrillen

knobloch1aKnobloch_logoKK

knobloch2a

  • Seit 50 Jahren bewerte Schießbrille, die immer weiter verfeinert wird Feineinstellung in Höhe, Seite, Drehung, Neigung
  • einzeln einstellbar und fixierbar sehr viel Zubehör in verschiedenen Abdeckungen, Augenrändern, Farbfiltern, Nasenauflagen und Irisblende
  • erhältlich Sportbügel mit Federscharnier auch in abgespeckter Version als Knobloch Junior erhältlich

 

Olympic Champion

champion_olympiachampion_logo_K

  • Die Schießbrille für Perfektionisten. Die Feineinstellung der Zieleinheit, bestehend aus Vertikalstift, Ringhalter und Augenrand (Durchmesser 25/32/42) am Kopf mittels Rändelmuttern ohne Werkzeug durchgeführt werden. Dies gilt auch für die Veränderung der Nasensteghöhe und -breite, sowie der Bügellänge.
  • Das geringe Gewicht (Aluminium) und die Federscharniere der Bügel sorgen für optimalen Tragekomfort.
  • Aus einem Grundset können alle Umrüstungen für die verschiedenen Waffen- und Anschlagarten vorgenommen werden.
  • Einmal eingestellte Zieleinheiten sind fest fixiert und verändern sich nicht mehr.
  • mit verschiedenen Abdeckungen, Augenrändern, Farbfiltern und Irisblende erhältlich

 

Winner Bandschiessbrille

 winner_krischanbrille08winner_logo

  • Feineinstellung in Schnelleinstellung der Optik in Höhe, Seite, Drehung, Neigung – einzeln einstellbar und fixierbar
  • leichter, bequemer und optimaler Halt durch das Stirnband und komfortabel mit Gehörschutz

Contactlinsen sind zum Schießen fast immer ungeeignet, da sie auf dem Auge schwimmt und sich bei jedem Lidschlag bewegt. Dadurch entstehen kleine optische Verschiebungen, die sich beim Zielen sofort negativ bemerkbar machen.

Kleine Tipps für Ihre Schießbrille:

  • Bitte positionieren Sie das Zielglas immer so, dass die Visierlinie und das Zielglas einen Winkel von 90˚ bilden und das Auge genau durch das Zentrum des Glases sieht. Als Hilfe zur Einstellung können Sie einen Einstelltrichter verwenden.
  • Pistolenschützen müssen vor allem Kimme und Korn scharf sehen. Die Zielscheibe darf durchaus etwas verschwommen sein.
  • Probieren sie die Lichtsituation durch den Einsatz von Farbfiltern zu optimieren. Das persönliche Empfinden kann bei jedem Schützen anders sein. Deshalb gibt es keine absoluten Regeln für die Verwendung von Farbfiltern. Folgende Tips sollen Ihnen helfen, die richtigen Filter auszuwählen. Die Filter sollten beidseitig superentspiegelt sein
    • Braune & graue Filter verhindern bei hellem Licht die Blendung.
    • Gelbfilter verstärken den Kontrast bei Gegenlichtsituationen, diffusem Licht und unzureichender Scheibenhelligkeit. Auch in der Halle wird er oft verwendet.
    • Orangefilter verstärkt den Kontrast bei Kunstlicht und bei Tageslicht, reduziert den Blauanteil bei Tageslicht, führt zu Kontraststeigerung
    • ACE-Filter reduzieren den Blauanteil sehr stark und eignen sich besonders bei hellem bis grellem Wechsellicht.
    • ACE-Filter 40 % sind zusätzlich mit einer 40 % Tönung versehen um bei extrem grellem Licht eine weitere Verbesserung des Kontrastes zu erreichen.